info@raum-akustiks.de
Tel.: 06103 - 386 51 46
06103 - 386 35 89

mail an Raumakustik

raumakustik optimieren -logo

Impressum

AGB

Akustikbildermobile TrennwandsystemeAkustikpaneeleWandbespannung

Akustik Glossar



Teppich       

Da Teppich kaum dicker als 1 cm ist, wirkt er nur als hochfrequenter Absorber ab etwa 1 kHz. Um eine gute Raumakustik zu erzielen, ist deshalb Teppich allein nicht ausreichend. Es müssen zusätzliche Maßnahmen bei tiefen Frequenzen getroffen werden.

Tonhaltigkeit

Geräusche bestehen aus Tönen unterschiedlicher Frequenzen. Treten einzelne dieser Töne besonders hervor, kann das die Lästigkeit des Geräusches erhöhen, und wird durch einen entsprechenden Zuschlag in der Geräuschbewertung berücksichtigt.

Textilien

Textilien spielen in der Raumakustik entweder als Vorhänge oder als Kleidung von Personen eine Rolle. Vorhänge mit einem Wandabstand von etwa 10 cm wirken als gute Absorber bis zu einer unteren Frequenz von etwa 125 Hz. Allerdings dürfen sie dazu nicht mit einer luftdichten Kunststoffbeschichtung versehen sein. Allzu dünne Gardinen, durch die man leicht hindurchschauen kann, absorbieren den Schall kaum. Ihr Strömungswiderstand ist zu gering.

Tieftönen

 (Bei T. empfiehlt sich eine abgehangene Deckenkonstruktion , oder großflächige Absorber mit geringen Abstand zur Decke)

Töne

Ultraschall

Schall mit Frequenzen oberhalb des Hörbereiches (s.dort).