Aktiver Schallschutz mit Akustik Paneelen

Nachträgliche Schalldämmung kann ohne große bauliche Eingriffe mit entsprechenden Schallabsorbern erfolgen. In dieser Aula einer Schule konnte der Schallschutz mit hängenden Schallabsorbern erzielt werden. Als Schallabsorber  wurden hierzu Kegelabsorber mit einem akustischen Schaumstoffkern und einer speziellen akustischen Textilbespannung gewählt. Aufgrund der hohen Deckenhöhe konnten die sonst üblichen akustischen Deckensegel vermieden werden, die auch nicht zu der Deckenstruktur mit den Stahlfachwerkträgern  gepasst hätten.
Neben dem nachträglichen Schalldämmungwurde die Schulaula durch die Installation der Kegelabsorber optisch aufgewertet.

Raumakusik Produkte bei raum-akustiks