Akustiksegel im Foyerbereich

Akustiksegel dienen zum Schallschutz und zur Verbesserung der Raumakustik.
Die Schalldämmung erfolgt über ein spezielles Akustikflies im Akustiksystem. Die Paneele mit einer Textilbespannung können über Stahlseilchen abgehängt werden und sind für Reinigungszwecke einfach demontierbar und das Akustiktextil zur Reinigung abnehmbar. Jegliche Maße und Sonderformen sind jederzeit herstellbar, da die Elemente entsprechend ihren Anforderungen produziert werden. Mit Wandelementen kombiniert ergibt sich eine nachträgliche akustische Komplettlösung für Räume mit akustischen Problemen.


 

Montagehöhe der Akustiksegel

Die Abhängehöhe der Akustiksegel spielt eine bedeutende Rolle bei der Minimierung der des Nachhalls. Dadurch dass die schallabsorbierende Oberseite durch einen vergrößerten Abstand zur Decke genutzt werden kann, werden Schallwellen die über die Decke reflektiert auf die Segeloberseite treffen zusätzlich absorbiert. Hierdurch erhöht sich die physikalische Größe der Nutzbaren Fläche des Schallabsorbers.

Schallabsorption im Deckensegel.

Die Deckensegel sind auf der Unterseite mit einem speziellen akustischen Textil bespannt. Der dahinterliegende offenporige speziell für akustische Anwendung optimierte Schaumstoff  reduziert die auftreffende Schallenergie, indem diese durch Reibung in Wärme verwandelt wird.

Differenzierte Abhängehöhe

Die unterschiedliche Abhängehöhe wie in diesem Beispiel hat auch akustische Vorteile: für stehende Wellen in einem Raum, sind der Abstand der parallelen Flächen eine Übereinstimmung zu der Frequenz die besonders verstärkt wird. Analog werden bei unterschiedlichen Distanzen zu Boden und Deckensegel, bzw. Deckensegel und Deckenabstand ganz unterschiedliche Frequenzen absorbiert. Hierdurch erfolgt eine gleichmäßigere Schallabsorption über das ganze Frequnzsektrum des für das Ohr besonders empfindlichen Frequenzen zwischen 300 und 3000 Hz, dem Frequenzbereich der menschlichen Sprache.

Raumakusik Produkte bei raum-akustiks