Raumakustik auf facebook Raumakustik auf Google+

info@raum-akustiks.de
Tel.: 06103 - 386 51 46
06103 - 386 35 89

mail an Raumakustik

raumakustik optimieren -logo

Impressum

AGB

Indirekte Beleuchtung als Tageslicht Ergänzungsbeleuchtung hinter akustischen Deckensegeln

Bessere Raumakustik über Deckensegel mit indirekter Beleuchtung

Eine indirekte Deckenbeleuchtung kann mit den meisten Akustiksegeln realisiert werden. Hierbei werden zumeist Leuchtstoffröhren oder auch alternativ LED Beleuchtungsschinen auf die Oberseite der Akustiksegel montiert.
Diese sorgen so für die Deckenbeleuchtung, durch die Beleuchtung der hellen Decke die wiederum die Beleuchtung diffus im Raum verteilt.
Es empfiehlt sich die indirekte Beleuchtung in Räumen einzusetzen, in denen zumeist aufgrund der großen Abstände zu Fenstern mit natürlicher Beleuchtung eine Tageslicht Ergänzungsbeleuchtung gewünscht wird. Diese sollte dann von dem Leuchtmittel in einer Tageslicht Lichtfarbe mit einem großen Blauanteil im Farbspektrum.

Es empfiehlt sich die einzelne Arbeitsplatzbeleuchtung mit selbst einstellbaren Schreibtischlampen zu ergänzen.

Montage der Beleuchtung

Die indirekte Beleuchtung wird direkt auf den Deckensegeln montiert. Diese sind zum Außenrand leicht nach innen gesetzt so dass man das Leuchtmittel nicht direkt mit dem Auge erfassen kann.  Der Deckenabstand der aufgrund einer Reflektion des Lichts über die Decke Voraussetzung ist, wirkt sich auch positiv auf die akustischen Eigenschaften der Deckensegel aus: Ein größerer Abstand zwischen Decke und Deckensegel verbessert auch deutlich die akustische Leistung der Schallabsorber.


Akustiksegel mit indirekter Beleuchtung in einem Büroraum
Schallschutzsegel mit ALurahmen mit indirekter Beleuchtung zwischen Schallabsorber und Decke
Akustikplatten in Deckenmontage mit indirekter Beleuchtung zwischen Deckensegel und Decke